Neue JRebel Lizenz – weiterhin keine Redeployments mehr

Meine einjährige „JRebel Personal Lizenz“ (kostete 156 Dollar) läuft jetzt im Dezember ab und staunend musste ich feststellen, dass die Lizenz abgeschafft wurde und Zeroturnaround stattdessen die „JRebel Base Lizenz“ für 265 Dollar (+ 20% Steuern) anbietet. Eine Verlängerung der Lizenz wollte ich mir nach der erheblichen Preiserhöhung noch überlegen, aber als Besitzer einer „JRebel Personal Lizenz“ bekommt man von Zeroturnaround eine ermäßigte „JRebel Base Lizenz“ für 154 Dollar (+ 20% Steuern) – da musste ich natürlich gleich zuschlagen.

Wer JRebel nicht kennt, fragt sich sicherlich: „Warum gibt ein Java-Entwickler für Entwicklungswerkzeuge heutzutage noch Geld aus?“. Wir haben doch schon so viele gute kostenlose Frameworks, Werkzeuge und Servers: Spring, Eclipse, Git, Jenkins, Tomcat, JBoss usw.

JRebel: Vergleich mit JVM Hot Swap

JRebel: Vergleich mit JVM Hot Swap (Quelle: Zeroturnaround)

JRebel bietet nach der Vergleichsmatrix offenbar einige Features, für die Entwickler auch gerne bezahlen. Doch was bedeutet JRebel für den Alltag eines Java-Entwicklers? Weiterlesen

Advertisements