Preisverleihung von Apps4Bremen (yieppie – 2. Platz) und Apps4Deutschland

Vorgestern und gestern fanden die Preisverleihungen der Wettbewerbe Apps4Bremen und Apps4Deutschland statt. An beiden Wettbewerben habe ich mit meiner Android-App Nette Toilette Navigator teilgenommen. Auf die Wettbewerbe bin ich in einem vorherigen Artikel näher eingegangen.
Zunächst einmal war ich am 5.3.12 bei der Bremer Preisverleihung, die von der Bremer Bürgermeisterin und Senatorin für Finanzen Frau Linnert durchgeführt wurde. Ich hatte bereits zuvor eine Vorwarnung bekommen, dass ich zu den Preisträgern gehören würde und ich eine kurze Präsentation vorbereiten sollte. Außerdem sollte es am nächsten Tag mit allen Preisträgern zu der Preisverleihung des Apps4Deutschland-Wettbewerbs auf die CeBit gehen, wo wir von dem Bundesinnenminister auch noch geehrt werden würden.
Die ersten drei Plätze wurden mit Urkunden und Geldpreisen ausgezeichnet (dabei gab es zwei 2. Plätze), wobei jeder Preisträger seine App vorstellen konnte. Ich habe einen zweiten Platz erhalten – yieppie:

Bürgemeisterin Karoline Linnert und Kai Stührenberg von der WFB mit den Preisträgern: Kai Stührenberg, Robert Virkus, Torsten Saathoff, Karoline Linnert, Volker Redder, Andreas Bruns, Bernd Burhoff und Frank Luttmann (von links nach rechts) - (Quelle Text und Foto: Pressereferat, Senatorin für Finanzen)

Weiterlesen

„Nette Toilette Navigator“ bei Apps4Bremen und Apps4Deutschland eingereicht

Als ich von den Wettbewerben Apps4Bremen und Apps4Deutschland hörte, war mir klar, an den Wettbewerben werde ich teilnehmen. Gestern war bei den beiden Wettbewerben Einsendeschluss. Apps4Deutschland beschreibt den Wettbewerb folgendermaßen:

Behörden in Deutschland erheben, speichern und verarbeiten viele interessante Daten. […] Mit dem Wettbewerb „Apps für Deutschland“ laden wir Designer, Entwickler, Journalisten, Forscher und die breite Öffentlichkeit ein, Anwendungen zu schaffen, um diese Daten nutzbar zu machen.

Wenn man den Entschluss zur Teilnahme schon mal getroffen hat, stellt sich natürlich die Frage, welche Daten soll ich nutzen und was kann ich damit machen? Tolle Anregungen bieten dabei die Beispiele der Webseite http://opendata-showroom.org/.
Weiterlesen

Starten von Android-Apps mit Intents

In diesem Jahr finden zum ersten Mal die Wettbewerbe Apps4Bremen und dessen großer Bruder Apps4Deutschland statt, die unter anderem Entwickler dazu aufrufen, auf Basis von öffentlichen Daten funktionsfähige Visualisierungen oder Web- und Handy-Anwendungen (Apps) zu entwickeln. Ich habe mir vorgenommen, mit einer Handy-App für Android-Systeme an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Das Auswerten und Anzeigen von Daten innerhalb einer Handy-Anwendung kann ja alleine schon hilfreich sein. Echte Praxistauglichkeit beweist eine App jedoch damit, dass sie sich in das Handy-Benutzungskonzept integriert. So können beispielsweise aus einer Handy-App die Funktionen anderer Apps aufgerufen und genutzt werden. Das bietet sowohl für den Entwickler als auch für den Anwender Vorteile:

  • Entwickler müssen keine Zeit in die Entwicklung von Funkionen investieren, die andere Programme bereits bieten
  • Anwender werden für einen Einsatzzweck stets das gleiche bekannte Programm nutzen

In diesem Artikel stelle ich einige Code-Beispiele vor, mit welchen Aufrufen sich andere Android-Apps starten lassen. Die kleine Beispielanwendung ist bei Github verfügbar. Folgende Funktionen/Anwendungen werden vorgestellt (der Unterschied zwischen den Aufrufen besteht lediglich aus einer Zeile Programmcode): Telefonanruf starten, SMS verschicken, Webseite öffnen, Bild aufnehmen, Kontakte öffnen, Karte anzeigen und Navigation starten

Weiterlesen