screen – Arbeiten mit mehreren virtuellen Terminalsessions

Das Werkzeug screen hilft immer weiter, wenn man innerhalb einer Terminal-Sitzung verschiedene Befehle parallel ausführen möchte. Dafür bietet screen mehrere virtuelle Terminalsessions. Die aktuelle Terminal-Sitzung kann man auch beenden und dann nach erneuter Anmeldung die Verbindung zu den vorhandenen screen-Sitzungen wieder aufnehmen.

Dafür muss man unter Ubuntu erst einmal screen installieren:

sudo apt-get install screen

Ein neue Sitzung startet man mit ‚screen -S meine_session‚ , löst sich von ihr mit ‚Strg+a-d‚ und verbindet sich mit dem Befehl ‚screen -r meine_session‚ wieder mit ihr:

# neue Session anlegen
screen -S meine_session
# hier jetzt mit der Session arbeiten
Strg+a-d
# wir haben uns von der Session gelöst und können uns auch ausloggen

# wir wollen die Arbeit wieder aufnehmen - welche Sessions gibt es?
screen -ls
# mit der ausgewählten Session verbinden
screen -r meine_session
# hier jetzt mit der Session weiterarbeiten

Innerhalb einer Session sind dann folgende Befehle nützlich:

Strg+a-?      # Hilfe anzeigen
Strg+a-c      # Weitere virtuelle Sitzung erstellen
Strg+a-Space  # Zur nächsten Sitzung wechseln 
Strg+a-0..9   # Zur angegebenen Sitzung wechseln 

Ach screen , du bist so ein schönes Programm 🙂

Advertisements